Fischerei

ÖFFNUNGSZEITEN

 Montag bis Samstag : 08:00 – 18:00 Uhr

Durchgehend

20161101_165559

Die Bodenseefischerei Bernd Kaulitzki.

Die Fischerei Kaulitzki fährt schon seit Generationen, täglich bei Wind und Wetter, morgens vor Sonnenaufgang hinaus, um die Netze einzuholen. Das Verarbeiten und Räuchern der Fische gehört genauso zum Beruf, wie das Stricken und Flicken der Netze sowie das allabendliche auslegen. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen würde manch einer gerne tauschen, jedoch bei Sturm oder gar im Winter ist es nicht so weit her mit der Bodenseeromantik.

Unser kleiner Familienbetrieb ist schon seit Generationen in Wasserburg ansässig. Wir legen sehr großen Wert auf Qualität & Frische unserer Frisch- und Räucherwaren. Der Brotfisch der Bodenseefischerei ist das Felchen. Es gibt sieben Felchenarten (Coregonen) die in den großen Voralpenseen beheimatet sind. In den bayrischen Seen wie z.B. dem Chiemsee, wird er Renke genannt, in Norddeutschland ist der Name Maräne eher geläufig. Das Felchen (Coregone) gehört zur großen Fischfamilie der Forellen (Solmonidae), und ernährt sich von tierischem Plankton.

Barsche (auch Egli oder Kratzer genannt) und im Winter auch Zander sind die Fische, welche wirtschaftlich noch von Bedeutung sind.

Des Weiteren fangen wir • Aale • Hechte • Forellen • Saiblinge • Welse • Weißfische

Mehr Bilder der Fischerei